medaillon.jpg

Warme Winterköstlichkeiten

Leichte, vitaminreiche Kost, das ist es, was der Körper vor allem in der kalten Jahreszeit benötigt. Die Pannonischen Schmankerlwirte haben sich darauf eingestellt und servieren auch im Winter traditionelle Speisen mit regionalen, nachhaltigen Produkten. Das können Kraut und Rüben ebenso sein wie Wild aus heimischen Jagden – denn egal welchen Schmankerlwirt man fragt: Jeder weiß sogleich, woher seine Zutaten stammen. Und das ist gerade heute ein Punkt, der für immer mehr Menschen an Bedeutung gewinnt.
Erdbeeren und Spargel haben jetzt einmal Pause und warten auf ihren großen Auftritt im Frühsommer. Dafür stehen wärmende Gerichte wie Gulasch oder Schweinsbraten auf den Schmankerlwirte-Speisekarten. Bei den Beilagen bieten sich Wurzelgemüse oder Kraut an. Darin stecken jede Menge Vitamine, die dem Körper Kraft geben. Karpfen – der Winterfisch schlechthin – hat in puncto Gesundheit gegenüber der Gans die Nase vorn, aber auch „leichtere“ Fischgenossen – gebacken, gedünstet oder geräuchert – schmecken auch im Winter. Wer weder Fisch noch Fleisch möchte, dem bieten die Pannonischen Schmankerlwirte eine Auswahl an selbst zubereiteten vegetarischen oder veganen Speisen.
Was den Genuss dann noch erhöht? Ein Spaziergang an der frischen Luft. Der stärkt die Abwehrkräfte und lässt die pannonischen Winterschmankerl noch besser schmecken!