spargel.jpg

Die Marke

Was unterscheidet die Wirtekooperation von anderen Marken?

  • Im Mittelpunkt stehen Einzelbetrieb und Unternehmerpersönlichkeit.
  • Erst dessen Qualität und Image machen es möglich, eine Marke zu bilden.
  • Die Betriebe bestehen teilweise seit Generationen. Daher besteht das Anliegen in der weiteren Stärkung der betriebswirtschaftlichen Substanz durch Kooperation.
Was ändert sich in den Mitgliedsbetrieben der Wirtekooperation?
Die Spezialitäten der Betriebe und des Burgenlandes werden für den Gast sichtbarer. Produkt und Geschmack sind die Werbeträger, sie sollen den Konsumenten zurück an den Ursprung führen und das Gasthaus als regionale Institution festigen. Das solide Preis- Leistungsverhältnis bleibt erhalten. Die Eigenheit der Betriebe bleibt in jedem Fall gewahrt.

Philosophie

Im Mittelpunkt der Einzelbetrieb - Philosophie der Wirtekooperation

"Wir sind Familienbetriebe und überzeugen durch persönlichen Service.
Wir bekennen uns zu einem hohen Qualitätsanspruch und ständiger Weiterentwicklung der Angebotsqualität in Küche, Keller, Service, Ausstattung und Ambiente.
Wir sind fest in der Region verankert und vermitteln mit unserem Gesamtangebot überzeugend burgenländisch-pannonische Lebensart und Gastfreundschaft.
Die Partnerschaft mit Landwirtschaft, Weinbau, Tourismus und Lieferanten ist uns ein selbstverständliches Anliegen."

Qualitätskriterien

Das Pannonische Grundangebot der Mitgliedsbetriebe

Pannonischer Warenkorb und Rezeptkanon aus „sechs mal 20“ Gerichten des Burgenlandes bilden die Basis für Qualitätsstandards, zu deren Erbringung sich die Mitgliedsbetriebe gemeinsam verpflichtet haben. Zu den ausgewiesenen Küchenöffnungszeiten gibt es neben Hausspezialitäten in jedem Fall eine Auswahl an pannonischen Speisen. Die Kennzeichnung dieser Angebote und die regionale Herkunft der Produkte ist als sichtbarer Markenbestandteil gegenüber dem Gast empfohlen.

Die Zahl „6“ ist zentral, wenn es um das Grundangebot in den Mitgliedsbetrieben geht:

  • sechs pannonische Gerichte, klassisch oder neu interpretiert
  • sechs glasweise angebotene Weine des Burgenlandes
Es versteht sich von selbst, dass laufende Überprüfung und Benchmarking durch den Gast Teil des Erfolgskonzeptes sind.