saiblinge.jpg

Willkommen bei den Pannonischen Schmankerlwirten!

Die Wirtekooperation "Pannonische Schmankerlwirte" wird Sie, lieber Gast, auf diesem Webportal laufend mit kulinarischen und gastronomischen News aus dem Burgenland versorgen.

Gasthaus Zum fröhlichen Arbeiter ist "Wirtshausführer Weinwirt 2018", Burgenland

Oberrohrbach in Niederösterreich war für einen Abend das Zentrum der österreichischen Wirtshausszene: Am 2. Oktober 2017 stellten die Wirtshaushausführer Herausgeber Renate Wagner-Wittula, Elisabeth und Klaus Egle mit dem "Wirtshausführer 2018" die 19. aktualisierte Ausgabe mit über 1.000 von erfahrenen Kulinarikredakteuren handverlesenen Wirtshäusern in Österreich und weiteren 200 im Raum Adria, Friaul, Istrien, Slowenien und Südtirol vor. Neu erhoben wurden 340 Lokale mit dem Feature "Selbst gemachte Produkte". Dazu kommen 110 neu entdeckte Lokale. Der neu beigelegte Extra-Weinguide "Wein mit Egle" wartet mit Tipps und Trinkempfehlungen vom bekannten Weinbuch-Autor Klaus Egle auf, 375 vegane Tipps und eine große Österreichkarte ergänzen kompakt und übersichtlich den in der Genussszene anerkannten kulinarischen Leitfaden.
Zum fröhlichen Arbeiter ist "Wirtshausführer Weinwirt 2018" Burgenland, Patronanz Österreich Wein Marketing: In der Gaststube ist die petrolfarbene Schank ein Blickfang, angenehm kontrastiert von viel warmem Holz. Der Speisesaal ist dank des offenen Dachstuhls und der Glaswand zum Garten luftig und großzügig. Hannes Tschida schöpft mit Freude und Kreativität aus dem, was der Seewinkel an Tradition und Produkten hergibt, und das ist bekanntlich eine ganze Menge. Dezent gewürzt seine Terrine vom Rehbock mit Brioche und Himbeeren, intensiv nach Paradeisern schmeckend die Paradeiscremesuppe mit Topfenknödel und Basilikum, immer ein Tipp ist die paprizierte Fischsuppe, fein die Kaninchenkeule mit Gnocchi und Eierschwammerln, ein geeister Milchrahmstrudel bildet den perfekten süßen Abschluss. Die hauseigene Vinothek ist mit freundlich kalkulierten Flaschen gut bestückt, auch mit Produkten aus Frankreich oder den USA. Doch da man hier auch diesbezüglich aus dem Vollen schöpfen kann, liegt auch beim Weinangebot der Schwerpunkt in der (unmittelbaren) Region.

Kulinarischer Herbst

Der Sommer ist vorbei, die Blätter an den Bäumen verfärben sich...
Kürbis, Äpfel, Maroni... - der Herbst beschert uns eine reiche Ernte, und in den heimischen Wäldern herrscht Hochsaison für Pilze und Schwammerl.
Im Mittelpunkt des kulinarischen Herbstes stehen regionaltypische Herbstspezialitäten sowie die kulinarischen Genüsse rund um Weinlese und Obsternte. Die Pannonischen Schmankerlwirte bringen wieder alles Gute aus der Heimat auf den Teller und bereiten Ihnen einen kulinarischen Hochgenuss!

Leichtes Sommergemüse auf der Speisekarte

300 Sonnentage, der Neusiedler See und das milde pannonische Klima schaffen einfach die besten Voraussetzungen für sonnengereiftes Obst und Gemüse aus dem Burgenland. Von den Feldfrüchten des Seewinkels bis zu den Streuobstwiesen in Kukmirn findet man die bunteste Vielfalt.
Ob Obst, Salat oder Gemüse - erntefrisch schmeckt's natürlich am allerbesten. Deshalb geben die Pannonischen Schmankerlwirte vor allem regionalen Produkten den Vorzug und bringen damit eine knackig-herzhaft frische Note in die Schmankerlküche. Ob roh, gedämpft, gekocht oder gegrillt, Gemüse ist in jeder Zubereitungsart ein Hit.
Gehen Sie mit uns auf eine kulinarische Reise durch die bunte Gemüsepalette!

Die Grillsaison ist eröffnet!

Spieße, Fisch, Fleisch und Gemüse - es ist soweit!
Dann nichts wie hin zum Grillabend auf der Terrasse oder im schattigen Gastgarten!
Auf dem Grill muss nicht immer nur Fleisch liegen. Heute findet auch Gemüse wie Tomaten, Paprika, Lauch, Jungzwiebel, Zucchini... den Weg auf den Rost. Der Fantasie und den Möglichkeiten sind kaum mehr Grenzen gesetzt!
Genießen Sie laue Sommerabende, saftiges Grillgut und prickelnde Getränke bei unseren pannonischen Schmankerlwirten!

Wild & zart: Maibock hat Saison

Er ist jung, wild und heiß begehrt: der Maibock ist im Frühsommer von der Speisekarte unserer Schmankerlwirte nicht mehr wegzudenken! Er ist das erste Wild im Jahr und für Wildbretfreunde ein wahrer Hochgenuss.
Die zum Abschuss freigegebenen einjährigen Rehböcke aus dem Jagdrevier haben ganz hervorragende Fleisch-Qualität und eignen sich auch für besonders gesundheitsbewusste Genießer. Das Fleisch ist fettarm, eiweißreich und schmeckt besonders würzig.
Was gerade Saison hat, passt als Beilage zum Maibock. Das zarte Wild hat sich ja von frischen Kräutern ernährt, ideal also, diese Kräuter auch zum Kochen zu verwenden. Wunderbare Beilagen sind auch Spargel, Bärlauch- oder Brennesselrisotto....
Der Wonnemonat Mai hat kulinarisch viel zu bieten - daraus zaubern die Pannonischen Schmankerlwirte köstliche Variationen!