spargel.jpg

Willkommen bei den Pannonischen Schmankerlwirten!

Die Wirtekooperation "Pannonische Schmankerlwirte" wird Sie, lieber Gast, auf diesem Webportal laufend mit kulinarischen und gastronomischen News aus dem Burgenland versorgen.

Wild & Zart

Der Maibock hat Saison

Er ist jung, wild und heiß begehrt: der Maibock - das erste Wild im Jahr und für Wildbretfreunde ein wahrer Hochgenuss.
Die zum Abschuss freigegebenen einjährigen Rehböcke aus dem Jagdrevier haben ganz besondere Fleisch-Qualität. Das zarte Fleisch eignet sich auch für besonders gesundheits-bewusste Genießer. Es ist fettarm, eiweißreich und schmeckt besonders würzig.
Der Wonnemonat Mai hat kulinarisch viel zu bieten - Spargel, Maibock und frische Kräuter. Daraus zaubern die Pannonischen Schmankerlwirte köstliche Variationen!

Ostern kulinarisch genießen

Ostern ist mit Sicherheit eine der schönsten Zeiten des Jahres. Die Vöglein zwitschern, die ersten Blumen trauen sich langsam durch die Erde und recken ihre Köpfe der Sonne entgegen.
Die eigentlichen Osterfeiertage sind der Ostersonntag und der Ostermontag. Am Karsamstag finden die Vorbereitungen für das Osterfest statt, mit denen häufig alte Brauchtümer verbunden sind. Das Osterfest beginnt in der Nacht zum Ostersonntag, wenn die Christen zur Feier der Auferstehung Jesu zusammen kommen. Damit erreicht das Osterfest seinen feierlichen Höhepunkt. Die Osterfeiertage stehen dann ganz im Zeichen der Freude und der Familie.
Osterbräuche und Sitten gibt es bereits seit vielen Jahrhunderten. Auch heute sind die Eiersuche, das Osterfeuer und der Osterhase beim Osterfest nicht mehr wegzudenken, zaubern diese Bräuche doch vor allem Kindern jedes Jahr aufs Neue ein Lächeln in die Gesichter.
Gerne unterzieht man sich dem Fasten - zumindest für die Karwoche - um sich dann mit umso größerem Appetit der Osterjause zu widmen.
Kernstück des festlichen und frühlingshaft gedeckten Tisches ist das zarte und saftige Weichfleisch, das hauchdünn aufgeschnitten und mit frisch gerissenem Kren gegessen wird. Dazu gehören die bunt gefärbten Ostereier, um die sich vielfältiges Brauchtum rankt, und allerlei Würste, geräucherte Zunge, die ersten Radieschen, Salate, Käse und das ganz besondere Osterbrot. Weiß und mit Rosinen verfeinert, ist es eine süße Ergänzung zur pikanten Osterjause.
Genuss und Gaumenfreude zum kulinarische Höhepunkt des Frühlings werden auch von unseren Pannonischen Schmankerlwirten auf die Osterkarte gesetzt. Das Angebot ist breit gefächert, doch die unangefochtenen Stars der österlichen Tafel sind zweifellos Osterkitz und Osterlamm.
Genießen auch Sie die österlichen Schmankerl unserer Wirte!

Frühling im Teller

Wenn sich Anfang März das Jahr langsam aus der Umklammerung des Winters löst, kommen sukzessive wieder junge Gemüse und vermehrt duftende Kräuter auf den Markt. Die Pannonischen Schmankerlwirte servieren Ihnen ideale Gerichte, um die letzten Anflüge von Kälte abzuschütteln und sich sogleich auf die neue Jahreszeit einzustimmen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf frische regionale Produkte gelegt. Genießen auch Sie die Schmankerl unserer Wirte. Einfach anrufen und vorbeischauen!

Lieblingsspeise der Burgenländer/Innen

Die Bezirksblätter suchten in Kooperation mit den Pannonischen Schmankerlwirten die Lieblingsspeisen der Burgenländer/innen. Die Umfrage fand im ganzen Burgenland statt. Zur Auswahl standen 10 Speisen.
Als Lieblingsspeisen wurden gewählt:
  • 1. Platz Bohnensterz
  • 2. Platz Krautfleckerl
  • 3. Platz Martinigansl
Hr. Ing. Perner:
"Tradition und Nachhaltigkeit sind für die Gäste der burgenländischen Gastronomen nicht nur Schlagworte, sondern, wie man aufgrund des Ergebnisses zur Wahl der Lieblingsspeisen der Burgenländer sieht, haben traditionelle Gerichte, die aus regionalen Produkten hergestellt werden, bei unseren Gästen die Nase vorne."